AGBs

Allgemeines

Allen Lieferungen und Leistungen liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Bei abweichenden oder ergänzenden Vereinbarungen -insbesondere widersprechende Geschäftsbedingungen – ist eine ausdrückliche, schriftliche Zustimmung von Narada Massage & Spa (i.F. Narada, Inhaberin Pimnara Wichitthanaboon) erforderlich. Alle Bestellungen und Aufträge sowie etwaige besondere Zusicherungen von Narada bedürfen der schriftlichen (Auftrags-) Bestätigung durch. Auf diese Form kann nur aufgrund schriftlicher Vereinbarung verzichtet werden.

Heilpraktikergesetz, (Thai-)Massagen als Wellness Anwendungen

Narada weist ausdrücklich darauf hin, dass Thai- und Wellnessmassagen in Deutschland nicht als Therapie im Sinne des geltenden Heilpraktikergesetzes von 1939 anerkannt sind. Wir stellen keine medizinischen Diagnosen, behandeln keine Symptome oder geben irgendwelche Heilversprechen ab. Unsere Massagen können bei Vorliegen einer Erkrankung weder verordnete Medikamente oder Therapien noch den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker ersetzen.

Unsere Massagen sind reine Wellness-Anwendungen, die allein der allgemeinen Entspannung, dem Wohlbefinden und der Gesundheitsprävention dienen. Sollten Kunden Krankheiten des Bewegungsapparates oder inneren Organen haben oder vermuten, Haut- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kürzlich erfolgte operative Eingriffe oder eine Schwangerschaft vorliegen, so sollte zunächst durch einen Arzt geklärt werden, ob eine Thai- oder Wellnessmassage unter diesen Voraussetzungen als geeignete Maßnahme oder gar als kontraindiziert zu betrachten ist.

Haftungsausschluss

Sollten trotz fachkundiger Anwendung vermeidbare Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen oder bagatellisiert hat, so ist die Masseurin und die Geschäftsführerin sowie -Inhaberin von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt auch für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein  Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und dieser für die Masseurin oder Geschäftsführerin/-inhaberin nicht erkennbar gewesen sein kann. Bei Vorliegen oder der Vermutung einer gesundheitlichen Störung muss vor Beginn einer Wellness-Anwendung unbedingt ärztlicher Rat eingeholt werden.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Bei der Anwendung von Thai- und Wellnessmassagen müssen gesundheitliche Aspekte unbedingt berücksichtig werden. Bestimmte Erkrankungen bzw. gesundheitliche Störungen können eine Behandlung unter Umständen einschränken oder gar ausschließen. Wir behalten uns das Recht vor, in bestimmten Fällen Massagen oder andere Wellness-Anwendungen abzulehnen.

Folgende Kontraindikationen schließen unsere Anwendungen i.d.R. komplett aus:

Folgende Kontraindikationen schränken unsere Anwendungen i.d.R. ein:

Angebote

Angebote erfolgen unverbindlich und freibleibend.

Preise

Die Lieferungen und Leistungen erfolgen zu den ausgewiesenen Preisen auf der Microsoft Bookings Buchungsseite, Facebookseite oder einer aktuellen Broschüre. Ausgenommen sind spezielle Angebote. Die darin genannten Preise sind verbindlich. Alle Preise beinhalten die zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung geltende Mehrwertsteuer. Die Auslieferung erfolgt nur dann, wenn der in Rechnung gestellte Betrag in bar, EC-Karte, Kreditkarte oder Banküberweisung gezahlt wird. Es sei denn, auf der Rechnung werden andere Zahlungskonditionen fest und verbindlich vereinbart. Der Kaufpreis ist mit der Auslieferung oder aber spätestens nach Erbringung der Dienstleistung fällig. Der Vertragspartner von Narada hat sicherzustellen, dass eine Auslieferung entsprechend diesen Bedingungen erfolgen kann.

Zahlung

Für die Bezahlung bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten in Euro an:

Gutscheine

Die regelmäßige Verjährungsfrist von Gutscheinen von Narada beträgt nach §195 BGB drei Jahre ab Ausstelldatum. Auf jedem Gutschein wird das Ausstelldatum vermerkt. Im Falle einer Verjährung kann Narada die Leistung verweigern. Auf das Einlösen eines Gutscheins erfolgt keine Barauszahlung. Gutscheine sind i.d.R. übertragbar. Für eine Gutscheineinlösung ist eine Terminvereinbarung erforderlich und der Gutschein muss zum Termin vorgelegt werden. Ein Gutschein kann nicht auf mehrere Anwendungen aufgeteilt werden. Je Behandlung kann nur eine Anwendungsart gewählt werden.

Verhaltenskodex

Es wird vorausgesetzt, dass der Kunde bei einer Anwendung in einem üblichen Maß körperlich und hygienisch gepflegten Zustand erscheint. Sollte dies nicht der Fall sein, behalten wir uns vor, eine Anwendung abzulehnen. Der Kunde trägt dann die Kosten der geplanten Anwendung zu 100%. Vor Ort stehen Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung, die sowohl vor als auch nach der Anwendung genutzt werden können.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Kunden sich einem Verhaltenskodex unterziehen. Jegliches sexuell anrüchiges Verhalten bzw. sexuelle Anspielungen des Kunden führen zum Abbruch der Massagebehandlung. Sollte es zu einem Abbruch aus genannten Gründen kommen, trägt der Kunde die Kosten der Anwendung zu 100%.

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass keine Erotikmassagen angeboten werden und jede Anfrage nach §184i StGB (sexuelle Belästigung) bzw. §185 StGB (Beleidigung mit sexuellem Hintergrund) zur Anzeige gebracht wird. Übergriffe auf uns und unserem Personal werden wir generell nicht tolerieren und nach §177 StGB sowie §184i StGB zur Anzeige bringen.

Vertragsabschluss bei Online-Buchungen sowie Online-Bestellungen

Die Online-Buchung einer Anwendung bzw. eines Termins stellt ein Angebot an Narada zum Abschluss eines Buchungsvertrages dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten, Akzeptieren der AGB und durch Anklicken des Buchenbuttons geben Sie eine gültige Online-Buchung ab. Anschließend erhalte Sie eine Terminbestätigung per E-Mail und der Buchungsvertrag gilt für beide Parteien als verbindlich geschlossen.

Die Online-Bestellung eines Gutscheins oder anderer Produkte stellt ein Angebot an Narada zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die schlichte Präsentation der Gutscheines für eine Wellness-Massage stellt kein rechtlich bindendes, sondern ein unverbindliches Online-Angebot dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten, Akzeptieren der AGB und durch Anklicken des Buchenbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung ab. Ein rechtsgültiger Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Ihr Angebot angenommen wurde. Der Vertragsabschluss wird nach Bestelleingang per E-Mail zur Bestellabwicklung bestätigt. Mit dieser Bestellbestätigung  erhalten Sie die konkreten Bestelldaten, die allgemeinen Vertragsbedingungen und die Rechnung. Bei Online-Bestellung von Gutscheinen werden diese erst nach vollständiger Bezahlung an die angegeben Lieferadresse versendet.

Liefertermine

Liefertermine und Fristen sind verbindlich, wenn sie vom Vertragspartner und von Narada  im Einzelfall schriftlich als verbindlich bezeichnet worden sind; ansonsten sind alle Liefertermine oder Fristen unverbindlich. Ist die Nichteinhaltung einer Frist auf unvorhergesehene Hindernisse zurückzuführen, die außerhalb des Einflusses von Narada liegen, so verlängert sich die Frist entsprechend. Narada  ist zur Lieferung von Waren nur verpflichtet, nachdem eine verbindliche Vereinbarung zwischen dem Vertragspartner und Narada  über eine sachgerechte Anlieferungsmöglichkeit am Lieferort getroffen wurde. Der Vertragspartner hat im Falle des Lieferverzuges das Recht, nach fruchtlosem Ablauf einer Narada gesetzten Nachfrist von dem betreffenden Liefervertrag kostenfrei zurückzutreten.

Gewährleistung

Narada gewährleistet darüber hinaus die Übereinstimmung der dem Vertragspartner überlassenen Ware mit den von Narada  oder den der Zulieferern im betreffenden Datenblatt und oder Angebot veröffentlichten Spezifikationen. Abweichungen, die nicht die Qualität, das generelle Erscheinungsbild und / oder die Funktionsfähigkeit der gelieferten Ware beeinflussen, sind vom Vertragspartner zu akzeptieren. Der Vertragspartner wird die Produkte unverzüglich nach Ablieferung untersuchen. Zeigt sich hierbei ein Fehler, wird er diesen innerhalb von 7 Tagen nach Ablieferung schriftlich anzeigen und nach Wahl von Narada  die Produkte zur Fehlerbeseitigung am Lieferort bereithalten oder an Narada  zurücksenden. Narada verpflichtet sich, fehlerhafte Ware nach eigener Wahl zu reparieren oder durch fehlerfreie Ware zu ersetzen, sofern die Ware sachgemäß behandelt und gemäß den Richtlinien von Narada  gelagert worden ist. Jegliche Gewährleistung ist ausgeschlossen, sofern der Vertragspartner oder ein Dritter ohne Zustimmung von Narada  Veränderungen irgendwelcher Art oder Reparaturen an der Ware vornimmt oder die Ware unsachgemäß behandelt. Der Vertragspartner hat das Recht, bei Fehlschlagen der Reparatur oder Ersatzlieferung Herabsetzung des Kaufpreises oder eine Herabsetzung der Vergütung zu verlangen oder, wenn zwischen Narada  und dem Vertragspartner über die Herabsetzung keine Einigung zustande kommt, von dem entsprechenden Vertrag kostenfrei zurückzutreten. Dieses gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird. Narada  ist berechtigt, die zu erbringende Leistung in Teillieferungen auszuführen. Die Zahlungsfristen, die unter dem Absatz Preise genannt wurden, gelten entsprechend.

Gefahrenübergang

Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch Narada  auf den Vertragspartner/Käufer über, Narada versichert die Ware jedoch gegen etwaige Transportschäden. Ausgenommen hiervon sind Gutscheine per Briefpost.

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Narada Massage & Spa
Pimnara Wichitthanaboon

Im: delightful and pure GmBH
Caffamacherreihe 8
20355 Hamburg
Deutschland

Ausgenommen hiervon sind Gutscheine.


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Eigentumsvorbehalt

Narada behält sich das Eigentum an den gelieferten Produkten bis zur vollständigen Tilgung des Kaufpreises und bis zur Erfüllung aller, auch künftiger (Saldo-) Forderungen vor. Der Vertragspartner kann an den gelieferten Waren durch Verkauf an Dritte kein Eigentum erwerben. Bei Nutzung in fremden Waren durch den Vertragspartner wird Narada Miteigentümer der neuentstandenen Produkte im Verhältnis des Wertes Ihrer Produkte zu den mitverwendeten fremden Waren. Die so entstandenen Produkte gelten als Vorbehaltswaren von Narada bzw. Pimnara Wichitthanaboon. Der Vertragspartner ist, sofern er seinen Zahlungsbedingungen gegenüber Narada nachkommt, zur Weiterveräußerung der gelieferten Produkte oder der aus der Verbindung entstehenden Produkte im Rahmen seines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes nur unter Eigentumsvorbehalt berechtigt. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen sind unzulässig. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Vertragspartner auf das Eigentum von Narada hinweisen und Narada unverzüglich benachrichtigen. Der Vertragspartner tritt an Narada schon jetzt sicherungshalber alle ihm aus der Weiterveräußerung/Weitervermietung und der Geschäftsbeziehung zu seinen Abnehmern im Zusammenhang mit der Weiterveräußerung/Weitervermietung zustehenden Forderungen mit Nebenrechten in Höhe des Wertes der gelieferten Waren ab. Der Vertragspartner ist widerruflich ermächtigt und verpflichtet, die abgetretenen Forderungen einzuziehen. Narada kann den Abnehmern des Vertragspartners die Abtretung jederzeit anzeigen. Kommt der Vertragspartner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nach, ist Narada jederzeit berechtigt, die Vorbehaltsware an sich zu nehmen; hierin liegt kein Rücktritt vom Vertrag. Narada wird die Sicherheiten auf Wunsch des Vertragspartner insoweit freigeben, als ihr Wert alle zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt.

Behandlungen

Behandelt werden auf eigenen Wunsch und nach terminlicher Vereinbarung alle geschäftsfähigen Personen ab 18 Jahren. Bei Personen unter 18 Jahren ist eine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich. Vereinbarte Termine sind verbindlich. Die Behandlungsdauer und der -umfang richten sich nach der vorherigen und individuellen Absprache. Wir geben Behandlungsempfehlungen, die Entscheidung über die Art der Behandlung trifft der Kunde. Kann aus für uns nicht zu vertretenden Gründen oder höherer Gewalt ein Termin von uns nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Adress- und Kontaktdaten eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. Wir sind in diesem Fall berechtigt, den Termin kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten. Unsere gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte bleiben unberührt.

Terminverzug durch den Kunden

Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Behandlungstermin und sagt diesen Termin auch nicht mindestens 24 Stunden vorher ab, sind wir berechtigt, dem Kunden den nicht rechtzeitig abgesagten Termin gemäß § 615 BGB in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Ersatzleistung seitens des Kunden besteht nicht.

Bei verspätetem Eintreffen besteht ein Anspruch auf Behandlung nur während der vereinbaren Behandlungsdauer.

Schadensersatzansprüche

Narada haftet gegenüber dem Vertragspartner für sämtliche sich ergebenden Schäden, gleich ob aus Vertragsverletzung oder aus unerlaubter Handlung, nur nach Maßgabe der folgenden Vorschriften:

a) Vorsatz, Produkthaftung: Bei Vorsatz, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leib oder Leben haftet Narada nach den gesetzlichen Vorschriften.

b) Grobe Fahrlässigkeit: Bei grober Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung von Narada auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens; diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden durch leitende Angestellte von Narada verursacht wurde.

c) Einfache Fahrlässigkeit: Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Narada nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde oder ein Fall des Verzuges oder der Unmöglichkeit vorliegt. In diesen Fällen ist die Haftung auf den typischen vorhersehbaren Schaden begrenzt.

d) Verschuldensunabhängige Haftung: Bei verschuldensunabhängiger Haftung für zugesicherte Eigenschaften, anfängliche Unmöglichkeit sowie während des Verzuges eintretende Unmöglichkeit ist die Haftung von Narada ebenfalls auf den typischen vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Sonstiges

Der Vertragspartner kann gegen Ansprüche von Narada nur dann aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn die Gegenforderung des Vertragspartners unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Der Vertragspartner kann die ihm aus dem Vertrag zustehenden Rechte und Pflichten nur mit schriftlicher Zustimmung von Narada übertragen. Die Liefer- und Zahlungsbedingungen bleiben auch bei einer etwaigen Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen gültig. Die Daten des Vertragspartners werden geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 26 BDSG) zulässig bei Narada gespeichert und verarbeitet.

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Verbindlichkeiten ist ausschließlich der Hauptsitz von Narada in Hamburg.

Anzuwendendes Recht

Maßgebend für jegliches Vertragsverhältnis zwischen Narada  und dem Vertragspartner ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Schlussbestimmungen

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

Narada Massage & Spa (Inhaberin: Pimnara Wichitthanaboon) – Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Stand 30.08.2020

Kontakt

E mail
info@naradahamburg.de

Address

Sie finden uns im :

Delightful and pure
Caffamacherreihe 8
20355 Hamburg